Übung am 05.09.2018

Bei unserer Übung Anfang September wurde eine Verpuffung im Keller der Schule angenommen, bei der eine Person vermisst wurde. Zunächst wurde über die ausgelöste Brandmeldeanlage der genaue Ort des Brandes eingegrenzt. Daraufhin wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung in den ehemaligen Luftschutzkeller der Schule geschickt. Mithilfe von abgedunktelten Visieren, wurde den Atemschutzgeräteträgern die Sicht so eingeschränkt, als wäre der Raum komplett verraucht. Nach einer dreiviertel Stunde war das komplette Übungsszenario abgearbeitet, die Übungspuppe gerettet, Gasflaschen in Sicherheit gebracht, und der Brand gelöscht.