Erster Arbeitsdienst für den Anbau am 28.12.2013

Am Samstag 28.12.2013 stand der erste Arbeitsdienst für den geplanten Anbau an.

Da zwischen den Feiertagen viele nicht arbeiten mussten, standen um Punkt 9 Uhr 24 Aktive mit Werkzeug und Fahrzeugen bereit.

In erster Linie ging es um die gewünschten Änderungen im bestehenden Feuerwehrhaus.

So wurde in der Küche eine Zwischenwand zur Dusche und die Duschwanne selbst herausgerissen. An dieser Stelle wurden dann auch die Fliesen von den Wänden entfernt. Die Küche soll somit größer werden und um z.B. eine zweite Spülmöglichkeit für Vereinsfeiern zu schaffen.

Eine weitere Tätigkeit war das Abräumen und die Demontage des Zwischenbodens im bisherigen Geräteraum. Die alten Handspritzen wurden vorsichtig herabgelassen und zusammengebaut. In der späteren Bauphase wird dieser wieder etwas verändert eingebaut, sodass dort der neue Atemschutzpflegeraum Platz hat.

Da das Wetter mitspielte konnte auch mit den Arbeiten im Außenbereich begonnen werden. Es wurden die Büsche und Sträucher, sowie der komplette Eingangsbereich mit Geländer, Treppenstufen und Holzpalisaden entfernt.

Im Schulungsraum wurde der Beamer fest montiert und angeschlossen. Hier soll dann noch eine fest montierte Leinwand folgen.

Die Elektrik der Fahrzeughallenbeleuchtung wurde ebenfalls geändert.

Bis zum Einbruch der Dunkelheit dauerte es, bis das Gerätehaus wieder sauber war.

An dieser Stelle möchten sich die beiden neuen Kommandanten, Thomas Ferber und Marc Leinberger, recht herzlich bei allen Helfern bedanken.