Erste-Hilfe-Kurs / AED-Ausbildung im Februar 2012

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Plech ist es schon Tradition, dass alle zwei Jahre ein Erste-Hilfe-Kurs in Zusammenarbeit mit dem ASB Jura organisiert wird. Gleichzeitig wurden die Kenntnisse im Umgang mit einem AED (automatisierter externer Defibrillator) aufgefrischt. Der Lehrgang wurde an vier Abenden mit insgesamt 16 Unterrichtsstunden abgehalten. Dabei wurde nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern auch auf den Bezug zur Praxis großer Wert gelegt. Jeder der insgesamt 20 Kursteilnehmer musste stabile Seitenlage, Druckverband, Helmabnahme nach Verkehrsunfall und die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit und ohne AED üben.

Für die Feuerwehren ist es auch aufgrund der neuen Alarmierung über die Integrierte Leitstelle Bayreuth/Kulmbach sehr wichtig, gut geschultes Personal in ihren Reihen zu haben. Um die schnellstmögliche kompetente Versorgung von Verletzten bei Bewusstlosigkeit oder stark blutenden Wunden zu gewährleisten, werden die örtlichen Feuerwehren zusätzlich zum Rettungsdienst alarmiert.

Ein besonderer Dank geht an die beiden Ausbilder vom ASB, Matthias und Thorsten Raum, sowie an die Teilnehmer für ihr gezeigtes Engagement.

Bilder