Wissenstest am 26.11.2010

Vor  der Truppmannausbildung fand der diesjährige Wissenstest im Gerätehaus Ottenhof statt. Das Thema war „Brennen und Löschen“.

Es musste ein Fragebogen ausgefüllt werden, sowie Zusatzfragen je nach Abzeichen.

"Mit welchen brennbaren Stoffen ist in der Regel bei einem Scheunenbrand zu rechnen?" oder "Welche Bedeutung für die Brandentstehung hat eine Zündquelle?", wurde beispielsweise gefragt. Das Lernziel des Wissenstests bestand darin, die wesentlichen Voraussetzungen für die Entstehung von Bränden und die möglichen Löschverfahren zu wissen, sowie die üblichen Kleinlöschgeräte der Feuerwehr kennen zu lernen.

Das Abzeichen in „Bronze“ erhielt Alexander Ditl, Jan Fenske, Lea Heisinger sowie Sabrina Richter.

„Silber“ bekam Fabian Dorn, „Gold“ ging an Marco Beyerlein und Sebastian Schmidt.