Leistungsprüfung THL am 12.06.10

Ihre turnusmäßige Leistungsprüfung in technischer Hilfe legte die Freiwillige Feuerwehr Plech am vergangenen Samstag nach den neuen Richtlinien mit drei Gruppen ab. Von Jürgen Rasser, den Kommandanten Thomas Ferber und Holger Zagel gut vorbereitet, war alles gewohnte Routine. Am Ende blieben für die 25 Teilnehmer sieben Mal die Abzeichen in Bronze. Drei Mal gab es Silber und zwei Mal Gold. Gold/blau und Gold/grün wurden je drei Mal vergeben und die höchste Stufe Gold/rot sieben Mal. Als Schiedsrichter fungierten KBI Adolf Mendel, KBM Werner Otto und Siegfried Leinberger aus Waidach. Bürgermeister Karlheinz Escher und einige Gemeinderäte überzeugten sich persönlich vom Geschick der ehrenamtlichen Helfer. Im Rahmen des Kameradschaftsabends erhielt Klaus Roth dann Urkunde und Ehrenzeichen des Freistaates für 25-jährigen aktiven Dienst nachgereicht und Helmut Herrmann die Vereinsurkunde für 40-jährige Mitgliedschaft. Sabrina Richter, Lea Heisinger, Jan Fenske und Frederik Schönleben traten in die Feuerwehr ein und wurden per Handschlag aufgenommen.

(Text aus NN vom 16.06.10)

weitere Bilder