Kindergarten bei der Feuerwehr am 05.10.2007

alt

Träumen werden die rund 40 Kleinen des Plecher Kindergartens von ihrem Besuch bei der Plecher Feuerwehr.
Mit voller Begeisterung lernten die Kindergartenkinder die Schutzausrüstung eines Feuerwehrmanns bzw. einer Feuerwehrfrau kennen. Aus einer ursprünglich ganz normal gekleideten Person wurde in kürzester Zeit ein richtiger Feuerwehrmann. Schutzhose, Schutzjacke, Stiefel, Helm und Handschuhe gehören zur Standardausrüstung eines jeden Feuerwehrmanns, bei den Atemschutzgeräteträgern kommt noch das Atemschutzgerät mit Maske und Überjacke hinzu. Dies alles wurde durch Brandschutzerziehern Kerstin Schöberl und dem ersten Kommandanten Harald Schöberl vorgestellt und vorgeführt.

Im Anschluß ging es weiter zu den beiden Fahrzeugen der Plecher Wehr. Vom Schlauch über Leiter, Notstromaggregat, Schaummittel, Funk wurden die Gerätschaften des Löschfahrzeugs und des Mehrzweckfahrzeugs gezeigt und teilweise vorgeführt.

Ein riesiger Spaß war die Kübelspritze, denn bei sonnigem Wetter macht es einfach Spaß selbst einmal pumpen und spritzen zu dürfen.

In einem theoretischen und praktischen Teil wird in den nächsten Tagen Brandschutzerzieherin Kerstin Schöberl das richtige Absetzen eines Notrufs mit einer Übungstelefonanlage zeigen, damit im Ernstfall die fünf „W“-Fragen der Polizei bzw. der Feuerwehr genannt werden können.